Ausbildungsangebot
  • Der Gebrauchs- und Polizeihundesportverein Bremen-Burg bietet Ihnen und Ihrem Hund folgendes an:
  • Welpengruppe
  • Gruppenarbeiten
  • Übungen im Straßenteil
  • Turnierhundesport inkl. Übungen an Geräten,   Sprinttraining und Gehorsam
  • Unterordnung - als Vorbereitung zur Begleithundeprüfung (BH)
  • Rally-Obedience
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ausbilder.
  • Hier lesen Sie weitere Details zu unseren Ausbildungsangeboten.
  • ***
  • Die Welpengruppe
  • Sie haben einen Welpen und möchten einen gut erzogenen Hund aus ihm machen? Hierbei helfen wir Ihnen sehr gern. Nach einer Eingewöhnungsphase von ca. 2 Wochen bei Ihnen zu Hause kommen Sie mit Ihrem Vierbeiner in unsere Welpengruppe. Hier spielen und lernen die unterschiedlichsten Welpen zusammen, egal ob Mischling oder Rassehund, groß oder klein. Hunde sind hochsoziale Tiere und brauchen den Kontakt zu ihren Artgenossen. Mit diesen zusammen erforschen sie die Umwelt. In unserem eingezäunten Gelände können die Welpen ganz stressfrei umhertollen. Hier lernen sie im Spiel sich auch mal unterzuordnen und anzupassen. Sie werden mit fremden Geräuschen und Gegenständen konfrontiert und lernen unwegsame Strecken zu überwinden. Um an der Welpengruppe teilnehmen zu können, ist keine Mitgliedschaft erforderlich (die Hunde müssen allerdings geimpft und Haftpflicht versichert sein). Die Welpengruppe trifft sich sonntags von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr auf unserer Platzanlage.
  • ***
  • Turnierhundesport (THS)
  • Der Turnierhundsport umfaßt die folgenden Bereiche:
  • Hindernislauf (75 Meter Laufstrecke mit 8 Hindernissen), Vierkampf (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalom + Hindernislauf ) Geländelauf (1000, 2000 und 5000 Meter) CSC (einfach ausgedrückt – Hindernislauf in drei Sektionen) .
  • Der Turnierhundesport wird für alle Altersklassen immer beliebter. Eine Mitgliedschaft ist erforderlich. Der Hund muß geimpft und versichert sein. Mindestalter der Hunde, um an Turnieren teilnehmen zu können, ist 15 Monate.





  • *******

  • Rally- Obedience
  • Und wie funktioniert’s nun genau?
  • Nun, Rally Obedience trägt seinen Namen nicht von ungefähr: Es heißt so, weil es aufgebaut ist wie eine Rally: Das Mensch-Hund-Team bewegt sich dabei möglichst schnell mit dem Hund bei Fuß bzw. an lockerer Leine durch einen Parcours, innerhalb dessen verschiedene Stationen zu durchlaufen sind. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem Team sagen, was an dieser Stelle zu tun ist und in welche Richtung es nach Erfüllung der Aufgabe weiter geht.